FAQ

Bekomme Ich eine Baugenehmigung für ein Container- Haus?

Der Genehmigungsprozess ist identisch mit dem für ein normales Fertighaus. Ein Muster einer Bauantragsmappe finden Sie hier. Die erforderlichen Unterlagen wie z.B. Pläne, Statikberechnungen ... stellen wir Ihnen zur Verfügungen und unterstützen Sie bei der Genehmigung.

Wie sollte das Fundament für ein Container Haus aussehen?

Je nach Bodenbeschaffenheit ruht das Conhouse auf einem Streifen-, Punkt- oder auch Schraubfundament. Alternativ kann das Conhouse auf einer herkömmlichen Bodenplatte oder einem Keller errichtet werden.

„MEKA: The foundation depends on the soil and terrain on which you will be placing your new MEKA home. Proper foundation configurations ca be determined by consulting with your local contractor/ engineer (planning department or building department). Full drawings from our website will be available once your order has been initiated. Drawings will assist you/ contractor in determining the right foundation for the terrain on which your brand new MEKA home will be placed"

Kann das Conhouse unterkellert werden?

Ja, das Conhouse kann teil- oder vollunterkellert werden. Der Keller sollte dabei die örtlichen Vorgaben erfüllen (zu erfragen beim zuständigen Bauamt).

Wie sieht die Standard-Ausstattung aus?

Eine detaillierte Baubeschreibung finden Sie hier. Die individuelle Ausstattung stellen wir nach ihren Wünschen zusammen.

Wie wird Conhouse mit Elektrik & Sanitär versehen?

Eine flexible Elektrik ist in jedem Conhouse vorinstalliert und kann individuell angepasst werden.
In Bad und Küche und gegebenenfalls weiteren Räumen sind Wasser und Abwasser-Anschlüsse vorgerüstet. Die Bäder sind serienmäßig und typabhängig mit Toilette, Waschbecken sowie Badewanne und/oder Dusche versehen. Das Warmwasser wird mit Elektro-Durchlauferhitzern oder einem zentralen Elektroboiler erwärmt. Eine Solarthermische Unterstützung ist vorgesehen. Individuelle Ausstattungen erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Weitere Details siehe Baubeschreibung

Welche Heizung ist vorgesehen?

Die Standardheizung ist eine elektrische Naturstein- oder Infrarotheizung (Glas- oder Flachpaneele)mit thermostatisch gesteuerten Heizelementen an Wänden oder Decke in jedem Raum. Auf Wunsch kann jede andere Heizung, z.B. Fußbodenheizung mit Gasbrenner oder Holzpellets installiert werden.

Wie ist das Conhouse gedämmt, erfüllt es die nationalen Richtlinien?

Das Conhouse erfüllt sämtliche nationalen Vorgaben bezüglich Lärmschutz und Wärmedämmung. Der mehrschalige Aufbau der Aussenhülle sorgt für ein Höchstmaß an Komfort.

Sind zusätzliche Installationen, wie z.B. PV-Anlagen oder Solarkollektoren möglich?

Die Installation von PV-Anlagen und Solarthermischen Kollektoren ist vorgesehen und wird von uns empfohlen. Auf einer Dachfläche von ca. 100 m² (Flachdach) ist eine PV-Anlage mit einer Leistung von ca. 6 kWp installierbar. Diese produziert in sonnenreichen Regionen Deutschlands ca. 6.000 kWh Strom pro Jahr was dem Jahresverbrauch einer 5-köpfigen Familie entspricht.

Zusätzlich können noch Sonnenkollektoren zur Warmwasserproduktion installiert werden, die bei optimaler Auslegung, bis zu 70 % Energie einsparen können.

Grundrisse / Planung

Sie finden viele Standardgrundrisse auf unserer Webpage. Individuelle Grundrisse erstellen wir gerne für Sie. Die Basis ist das Rastermaß sind 10" / 15" / 20" / 25" / 30" Länge und eine Breite von 8". Die Decken-/Raumhöhe ist individuell planbar.

Wie ist der Wand-/ Boden-/ Deckenaufbau?

Eine detaillierte Aufstellung finden Sie in der Baubeschreibung.
Prinzipiell entsprechen die Elemente den gesetzlichen Vorgaben und sind mehrschalig aufgebaut um eine optimale Wärme- und Lärmdämmung zu gewährleisten.

Ist das Dach begehbar?

Ja, auf Wunsch kann das Dach als Terrasse genutzt werden, selbstverständlich ist auch eine Begrünung möglich.

Größen: Gibt es eine Mindest bzw. eine maximale Baugröße

Die kleinste Einheit besteht aus einem Bauelement des oben beschriebenen Rastermaßes, z.B. als Schrebergarten-, Wochenend- oder Wellness-haus. Nach oben bestehen prinzipiell keine Limits. Es können bis zu dreigeschossige Gebäude, wie z.B. Mehrfamilienhäuser, Reihenhaus-Anlagen, Appartementhäuser, Schulen, Kindergärten, Bürogebäude usw. errichtet werden. Mehr als dreigeschossige Gebäude werden mit einer zusätzlichen Stahlstruktur statisch verstärkt.

Optik: Wird mein Haus am Ende aussehen wie ein Container?

Um eine optimale (gemäß den gesetzlichen Vorgaben) Wärmedämmung zu erreichen sind die Wände zweischalig aufgebaut und mit Fassadenelementen verkleidet, die die Stahlstruktur komplett umhüllen/verdecken. Somit ist das Conhouse nicht als Container erkennbar und ist de facto ein Stahlskelett-Fertighaus.
Die Aussenfassade ist individualisierbar und kann sowohl eine Stein-, Holz- oder auch Aluminium-Optik erhalten.

Kann das Design an meine Vorstellungen angepasst werden?

Nahezu jeder Wunsch ist erfüllbar.

Kann mein Conhouse individuell gestaltet werden.

Ja, auf Basis der Standard-Rastermaße ist eine beliebige Anordnung möglich.

Kann ein Container Haus mit den Standards anderer Fertighäuser oder Massivhäuser mithalten?

Ja, das Conhouse ist als ein Stahlskelett-Fertighaus vergleichbar mit Holzskelett-Fertighäusern (z.B. Firma Huf-Haus).
In Punkto Qualität und Langlebigkeit steht ein Conhouse traditionellen Konstruktionen in nichts nach. Sämtliche gesetzlichen Vorgaben und Standards werden selbstverständlich eingehalten oder sogar übertroffen, insbesondere die Vorgaben der EnEv (Energie Einsparverordnung).

Das Conhouse ist zudem erdbebensicher konzipiert und kann auch in entsprechenden Regionen bedenkenlos aufgebaut werden.

Gibt es Referenzen

Auf der Webpage finden Sie unter „Referenzen" zahlreiche, realisierte Projekte, unter dem Navigationspunkt „Aktuelle Projekte" finden Sie geplante und im Bau befindliche Vorhaben.

Wohin liefern sie / wo kann ich ein Conhouse beziehen?

Conhouse wird weltweit geliefert.

Sie können es direkt oder über unser Länder-Niederlassungen beziehen. Eine Liste der Niederlassungen finden Sie unter „Kontakt".

Was kostet der Transport?

Bitte nennen Sie uns ihre Postleitzahl und den Umfang des Bauvorhabens damit wir Ihnen eine unverbindliche Vorabkalkulation erstellen können.

Wie erfolgt die Montage?

Die Montage erfolgt durch unser Team. Lediglich die Anschlußarbeiten an Strom, Wasser, Abwasser und gegebenefalls Gas muss durch örtliche Spezialisten erfolgen und abgenommen werden.

Wer bereitet das Fundament vor?

Die Fundamentierung sowie die Hausanschlüsse werden zusammen mit einem lokalen Architekten geplant und von einer ortsansässigen Baufirma bzw. entsprechenden Spezialisten vorbereitetet bevor das Conhouse geliefert wird.